Metall Umformung

metal forming

Maschinen zur Metallumformung wie beispielsweise Schmiedehämmer, Pressen oder Stanzen können massive Schock- oder Schwingungsbelastungen erzeugen.

Dies führt oft zu Problemen mit der Genauigkeit empfindlicher Geräte, zu Erschütterungen im Gebäude befindlichen Büroräumen oder beeinträchtigt die Wohnqualität von Anwohnern in der Nachbarschaft. Das Hauptproblem ist in den meisten Fällen die Stossübertragung, als Sekundärproplem treten höherfrequente Schwingungen auf, die durch den Stoss verursacht worden sind.

Fabreeka und Fabcel werden erfolgreich zur Schockreduzierung bei Umformmaschinen eingesetzt, in der Form von Anschlagpuffern oder als Maschinen-Lagerungselemente. Gleichzeitig wird durch elastische Maschinen-Lagerungselemente oder durch den Einbau von Elastomerlagern in der Maschine selbst die Schwingungs- und Körperschallübertragung verringert.

Seit 1953 liefert Fabreeka Lösungen zur Schock Isolierung von Schmiedehämmern. Das Fabreeka pad absorbiert einen Großteil der Schlagenergie und schützt so die Umgebungsstruktur des Hammers.

Mit Fabreeka Pads, Elastomerlagern oder Stahlfeder-Lagerungselementen lassen sich Lösungen für jede Schmiedehammer- oder Pressenlagerung realisieren.